aus Partitur 'Vier Figuren'

Bettina Skrzypczak
Projekte 2006

zurück zu Termine 2006

Vortrag zur Ästhetik des Streichquartetts nach 1950 und Konzert in Hannover (13./14. Januar 2006)

"Jenseits der Vierstimmigkeit. Zur Ästhetik des Streichquartetts in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts" heißt der Titel eines Referats, das Bettina Skrzypczak am 13.1. um 17.15 an der Musikhochschule Hannover hält. Am Beispiel von Werken von Xenakis, Nono, Lutoslawski sowie ihrem eigenen Streichquartett Nr. 4 spricht sie über die Veränderungen, die das Streichquartett seit einem halben Jahrhundert durchgemacht hat. Das polnische Quarrel Quartet spielt dazu Ausschnitte aus ihrem 4. Streichquartett. Am gleichen Tag von 11-13 Uhr findet ein öffentlicher Workshop statt, in dem die Komponistin mit dem Quarrel Quartet ihr Werk erarbeitet.
Am 14. 1. um 13 Uhr bringt das Quarrel Quartet die Komposition im Rahmen eines Werkstattkonzerts zur Aufführung.
Vortrag und Konzert finden im Rahmen eines Arbeitstreffens der European Chamber Music Academy statt, das diesmal dem Streichquartett gewidmet ist und vom 7.-14. von der Musikhochschule Hannover veranstaltet wird.

Das Ensemble Boswil traf sich im Oktober zum zweiten Mal

Vom 9.-21. Oktober fand die zweite Arbeitsphase des 2005 von Bettina Skrzypczak gegründeten und von ihr geleiteten Ensemble Boswil statt. Dirigent war diesmal Peter Hirsch. Das Ensemble besteht aus fortgeschrittenen Studierenden und Absolventen schweizerischer Musikhochschulen, die Teilnahme wird durch Stipendien gesichert. Die Probenphase vom 9.-14. Oktober im Künstlerhaus Boswil wurde ergänzt durch Referate und Workshops zu den Komponisten und Werken; Dozenten waren Peter Hirsch, Michael Kunkel und Bettina Skrzypczak.

Nach der Premiere am 14. Oktober in der Alten Kirche Boswil führte die Tournee nach Aarau, Luzern, Winterthur und Basel. In den Konzerten, die unter dem Motto "Musik der sechziger Jahre" standen, erklangen folgende Werke: Bruno Maderna, Serenata per un satellite; Iannis Xenakis, ST/10-1,080262; Jacques Wildberger, La notte; Kazimierz Serocki, Swinging Music; György Ligeti, Kammerkonzert.

Das vom Kanton Aargau massgeblich geförderte Projekt ist eine Kooperation zwischen dem Künstlerhaus Boswil und der Arbeitsgemeinschaft Campus der schweizerischen Musikhochschulen.

zurück zu Termine 2006